Exkursion zur Baustelle der Europäischen Zentralbank in Frankfurt

30.10.2012

Exkursion zur Baustelle der Europäischen Zentralbank in Frankfurt

Die Europäische Zentralbank (EZB) ist die Notenbank für die gemeinsame Währung Europas, den Euro. Ihre Hauptaufgabe ist es, die Kaufkraft des Euro und somit Preisstabilität im Euroraum zu gewährleisten. Auf dem Gelände der ehemaligen Großmarkthalle in Frankfurt am Main entsteht nun seit 2008 der Neubau der EZB mit rund 2500 Arbeitsplätzen. Dieser soll bis Ende 2013 fertiggestellt werden, der Umzug der EZB in das Gebäude ist für 2014 geplant. Der Neubau ergänzt bereits heute mit seinem charakteristischen Doppelturm die Skyline von Frankfurt am Main. Am 25. Oktober 2012 hatte das WiBiNET die Chance die Baustelle zu begehen und interessante Informationen über den Neubau zu erhalten.

Gleichwohl das Betreten der Großmarkthalle sowie der Bürotürme aufgrund der laufenden Bauarbeiten und aus Sicherheitsgründen leider nicht möglich war, präsentierte Yorck Förster, seit rund 10 Jahren freier Kurator am Deutschen Architekturmuseum (DAM), den Baustellenablauf eindrucksvoll. In einem kurzen Vorgespräch wurde den Teilnehmern der Prozess der Grundstücksfindung für den Neubau sowie das Auswahlverfahren der Architektur den Studierenden näher gebracht. Unter Beachtung der bisherigen Frankfurter Stadtentwicklung stellt das ausgewählte Gelände der Großmarkthalle im Ostend Frankfurts einen sehr bedeutenden Schritt, sowohl für die EZB an sich, aber auch für das komplette Frankfurter Stadtbild dar.

Während des rund 90-minütigen Rundgangs über die Baustelle wurden unter anderem die Beweggründe für bestimmte architektonische Eigenschaften dargelegt, stets unter der Berücksichtigung des bestehenden Denkmalschutzes der Großmarkthalle. Doch auch statische Aspekte, wie beispielsweise die für eine ausreichende Steifigkeit der beiden Bürotürme notwendigen Verstrebungen, wurden erläutert.

Im Rahmen aller Teilnehmer bedankt sich das WibiNET bei dem Guide, Yorck Förster, sowie der EZB, die dieses exklusive Event ermöglicht haben.

Bildergalerie

zur Liste