EXPO REAL 2015

21.10.2015

EXPO REAL 2015

Der WiBiNET e.V. besucht zum nun zehnten Mal die EXPO REAL in München

Auch in diesem Jahr erhielten 18 studentische Mitglieder des WiBiNET e.V. die Möglichkeit, vom 5. bis 7. Oktober die EXPO REAL in München, Europas größte Immobilienfachmesse, zu besuchen. Ermöglicht wurde dies durch die großzügige finanzielle Unterstützung von Deka Immobilien, Drees & Sommer, Goldbeck und Indigo Invest.

Die Teilnehmer der diesjährigen Exkursion zur EXPO REAL in München
Die Teilnehmer der diesjährigen Exkursion zur EXPO REAL in München

Bei strahlendem Sonnenschein startete am Montag das Programm mit einer Architektur-Führung durch den Münchner Olympiapark, bei der den Studierenden ein Eindruck über die Bauweise und Statik der Sportstätten mit dem einzigartigen Zeltdach vermittelt werden konnte. Begleitet wurde die Gruppe von Burkhard Miehe, Tragwerksplaner bei Arup, der sich den Nachmittag über als Experte für fachliche Fragen zur Verfügung stellte.

Zunächst wurde im Rahmen eines Kurzfilms über die Bauphase zu Beginn der 70er Jahre auf die Tour eingestimmt. Besonders beeindruckend war das Aufziehen der Dachkonstruktion, das im Anschluss anhand von Modellen und einiger ausgestellter Bauteile erläutert wurde. Neben einem Besuch der olympischen Schwimmhalle stand vor allem die Besichtigung des Olympiastadions auf dem Programm. Durch den Spielertunnel gelangte die Gruppe direkt auf den heiligen Rasen der WM 1974, wo die Fußballbegeisterten unter den Teilnehmern wie einst Gerd Müller & Co eine Runde kicken durften. Im Anschluss wurde die Führung mit einem Besuch des Olympiaturms abgerundet. Von der Besucherplattform in fast 200 Metern Höhe ließ sich der Sonnenuntergang hinter den Alpen bewundern. Der erste Tag in der bayrischen Metropole fand schließlich seinen gemütlichen Ausklang beim traditionellen Stammtisch im „Weissen Bräuhaus“. Bei Weißbier und Haxe konnten sich die Exkursionsteilnehmer in gemütlichem Ambiente mit Alumni des WiBiNET austauschen.

Der erste Messetag begann am Dienstagmorgen direkt mit einem Standbesuch bei Bilfinger. Die Studierenden bekamen Einsicht in die verschiedenen Geschäftsfelder und Unternehmensbeteiligungen des Konzerns. Außerdem konnten sie mit Vertretern des Unternehmens aus unterschiedlichen Bereichen ins Gespräch kommen. Nachdem am frühen Mittag die Möglichkeit bestand, auf eigene Faust einen Eindruck von der Messe zu bekommen und Fachvorträge oder Podiumsdiskussionen zu besuchen, kamen die Teilnehmer am Nachmittag zu einem exklusiven Karriere-Event mit Deloitte zusammen. WiBiNET-Alumnus Steffen Skopp stellte zunächst die Strukturen und Möglichkeiten innerhalb des Unternehmens vor, ehe er anhand des eigenen Karrierewegs und persönlichen Arbeitsalltags näher auf den Bereich Consulting einging. Im Anschluss beschrieb Herr Skopp den Umgang mit Innovationen in der Immobilienwirtschaft. Eindrucksvoll machte er dabei den Studierenden die dynamische Entwicklung der vergangenen Jahre deutlich.

Den offiziellen Schlusspunkt des ersten Messetags bildete das Get-Together am Stand der Stadt Darmstadt mit Studierenden, Alumni und Praxispartnern des Vereins sowie aktuellen und ehemaligen Mitarbeitern der TU Darmstadt. In einem fast schon heimischen Ambiente entwickelten sich interessante Gespräche. Auch auf die eine oder andere zukünftige Kooperation konnte angestoßen werden.

Der zweite und zugleich letzte Messetag begann mit einem Standbesuch bei der Firma Goldbeck. Dr. Michael Six, Geschäftsführer von Goldbeck Süd, stellte die Tätigkeitsfelder des Unternehmens vor und ging insbesondere auf das Konzept der Systembauweise ein. Das Highlight des Standes war ein 3D-Drucker als ein Beispiel für die moderne Arbeitsweise und das Bewusstsein über Potenziale innovativer Technologien. Während die Drucktechnik derzeit noch zum Erstellen von Gebäudemodellen verwendet wird, sollen schon bald komplette Bauteile in ähnlichen Verfahren hergestellt werden. Den Messeabschluss bildete der Besuch bei Drees & Sommer. Nach einem Vortrag bestand beim anschließenden gemeinsamen Mittagessen die Möglichkeit, mit Repräsentanten des Unternehmens zu sprechen. Markus Sauer und Markus Lampe von der Frankfurter bzw. Stuttgarter Niederlassung gaben einen Überblick über die enorme Bandbreite an Betätigungsfeldern innerhalb des Unternehmens. So wird sich Drees & Sommer in Zukunft vermehrt um Themen wie Ressourceneffizienz oder der Integration des Cradle to Cradle-Gedankens in der Immobilienbranche beschäftigen.

Über beide Messetage verteilt fanden in kleineren Gruppen außerdem Treffen mit Praxispartnern von Commerz Real, Deka Immobilien, Indigo Invest, und PricewaterhouseCoopers statt. Der CareerDay am Mittwoch bot eine weitere Chance, direkte Kontakte für Praktika oder Werkstudentenjobs zu knüpfen.

Der WiBiNET e.V. dankt allen Unternehmenspartnern für den herzlichen Empfang auf der Messe und allen voran unseren Sponsoren Deka Immobilien, Drees & Sommer, Goldbeck und Indigo Invest. Ein besonderer Dank geht dabei an Andrea Geiling, Heike Steffen, Markus Püschel und Nikolaus von Blomberg für die Organisation im Vorfeld des Messebesuchs. Außerdem danken wir recht herzlich Burkard Miehe für die fachmännische Unterstützung sowie Kristín Gunnsteinsdóttir und der Stadt Darmstadt dafür, dass sie uns abermals ein Get-together an ihrem Stand ermöglicht haben. Sie alle haben maßgeblich zum großen Erfolg der Exkursion beigetragen!

Impressionen

zur Liste