Digitale Baustellenexkursion zum Senckenbergturm mit Drees und Sommer

14.07.2021

Nach einer kurzen Präsentation der Vereinsarbeit stellte sich das Vor-Ort-Team mit ein paar Worten vor. Anschließend konnte die Baustellenführung beginnen. Steffen Kipp, Gesamtprojektleiter des Senckenbergturms, führte gemeinsam mit Vladimir Kacarevic (HBO- und CM-Bauleiter) durch den Tower. Angefangen vom Dach des Gebäudes wurde sich von oben nach unten durchgearbeitet. Dabei wurden ausgewählte Ebenen näher beleuchtet, um die unterschiedlichen Fertigstellungsgrade aufzuzeigen. Während sich die unteren Etagen schon im Innenausbau befanden, waren hingegen in den oberen Bereichen noch sehr gut die TGA-Leitungen und Schächte einzusehen. Parallel zur Führung konnte der Live-Chat von den Teilnehmern genutzt werden, um Fragen zu stellen, welche umgehend von Herrn Kipp und/oder Herrn Kacarevic aufgegriffen und ausführlich beantwortet wurden. Mirko Mahlberg stand als Technik- und IT-Experte hinter der Kamera, während Nina Sauer und Yannik Rußwurm für die Organisation und das Überblicken des Live-Chats sorgten.

Im Anschluss an die Baustellenbegehung stellte Markus Sauer, Associate Partner von Drees und Sommer, das Unternehmen per Video-Chat vor. Dabei ist er insbesondere auf seine persönlichen Erfahrungen und seine Motivation für den „Traumjob“ bei Drees und Sommer eingegangen.

Als letzten Programmpunkt konnten die Studierenden in Break-Out-Sessions im geschützten Rahmen einer Kleingruppe mit den UnternehmensvertreterInnen sprechen, sodass keine Frage unbeantwortet blieb. Neben fachlichen Aspekten konnte so auch auf Möglichkeiten eingegangen werden, wie Studierende den Weg zu Dress und Sommer finden können, gleich, ob durch ein Praktikum oder eine Werkstudententätigkeit.

Als letzte Veranstaltung für dieses Sommersemester war die digitale Baustellenexkursion ein würdiger Abschluss und lässt schon gespannt aufs kommende Wintersemester blicken!

Wir bedanken uns ganz herzlich bei Drees und Sommer, sowie insbesondere den bereits genannten UnternehmensvertreterInnen für den gelungenen Abend und hoffen auf weitere gute Zusammenarbeit!

Herzlichen Dank auch an die Studierenden, die zahlreich erschienen sind und unsere Veranstaltungen so erst möglich machen. Das Team des WiBiNET e.V. freut sich auf weitere interessante Formate im kommenden Semester.